Eröffnung der Aktionswoche 2018

Datum und Zeit
14.10.18 - Sonntag
18:00 - 19:30

Veranstaltungsort
St.-Bonifatius-Kirche
Am Wilhelmsplatz
69115 Heidelberg

Kategorien


Das Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung ist ein Zusammenschluss der in allen Bereichen der sozialen Integration inhaltlich kompetenten Akteure in der Stadt.

Das Motto der diesjährigen Aktionswoche ARMUT ZUM HANDELN richtet sich vor allem an die Kommunalpolitik: Es ist noch sehr viel zu tun, um in Heidelberg allen Benachteiligten und Bedürftigen ihre Würde und eine echte Integration in unserer Wohlfühlstadt zu geben. Wir setzen auf einen deutlich aktiveren Kurs der Stadt, denn die beim Berichtes zur sozialen Lage 2018 unter Mitwirkung von Experten aus den Einrichtungen entwickelten Handlungsempfehlungen sind Auftrag und Verpflichtung.

Wir laden alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Vertreter der Stadtverwaltung und des Gemeinderates sowie interessierte Bürger ein, die 15. Aktionswoche gemeinsam zu eröffnen und diese Gelegenheit für gute Gespräche untereinander zu nutzen.
Zur Eröffnung singt der Heidelberger Beschwerdechor.

Veranstalter: die 52 Partner*innen des Heidelberger Bündnisses gegen Armut und Ausgrenzung

Der Beschwerdechor leitete die Veranstaltung ein. In der Kirche waren ca. 150 Personen versammelt, darunter auch mehrere Gemeinderäte, in Vertretung von OB Würzner der Leiter des Kulturamts, der Bundestagsabgeordnete Lothar Binding sowie viele Vertreter der Bündnispartner.

Die Rede von Prof. Dr. Georg Cremer, früherer Generalsekretär des Deitschen Caritasverbands, erinnerete daran, dass auch in einer wohlhabenden Stadt wie Heidelberg jeder Mensch zählt. Er zeigte verschiedene Felder für Handeln der Kommune auf.

Lade Karte ...