Solidarität mit Ufuk T. – Welche Funktion haben Hartz 4 und die Jobcenter?

Datum und Zeit
14.10.19 - Montag
20:00

Veranstaltungsort
manna-Café
Plöck 16
69117 Heidelberg

Kategorien Keine Kategorien


Expertenrunde und allgemeine Diskussion

Ufuk T. wollte im Jobcenter einen Sachbearbeiter sprechen, weil seit über drei Wochen die Auszahlung überfällig war, die Familie seit Tagen vor einem leeren Kühlschrank stand und er deshalb einen Vorschuss wollte. Weil er auf seinem Recht bestand und nicht gehen wollte, bis er eine*n Sachbearbeiter*in für seine Notlage bekommt, wurde er von Polizei und Security verletzt und aus dem Haus geführt. Dazu wurde er vom Amtsgericht auch noch zu 170  Tagessätzen zu 15.-€  verurteilt, wegen eines angeblich „tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte“ . Der Fall sorgt seit dem vergangenen Jahr für Unverständnis und Aufregung und ist seither vor Gericht anhängig.

„Dieser ganzen Rechtsentwicklung können wir nur gemeinsam entgegentreten. So wie wir bei der Seenotrettung verhindern müssen, dass diejenigen abgeurteilt werden die Menschenleben retten,so müssen wir darauf achten, dass Menschen, die friedlich für ihr Rechte eintreten, nicht brutal zusammengeschlagen und anschließend noch verurteilt werden“, heißt es in der Solidaritäts-Erklärung.

Vera Würmel (Gesang und Gitarre) und Rose Lang (Flöte), zwei aktive Montagsdemofrauen, umrahmen die Veranstaltung mit zum Teil selbstgetexteten Lieder.

WICHTIG: möglicherweise wird die Veranstaltung kurzfristig an einen anderen Ort verlegt – bitte achten Sie auf aktuelle Hinweise!

Unterstützt den Rechtshilfefond Üsoligenial Heidelberg Rhein Neckar e.V.:
IBAN: DE 40 6729 1700 0024 7310 06, Verwendungszweck „RHF Ufuk“

Veranstalter: Üsoligenial – Überparteiliche Solidarität gegen Sozialabbau Heidelberg Rhein-Neckar e.V.

 

Lade Karte ...