Arme Kinder => Arme Gesellschaft

Die Landesarmutskonferenz Baden-Württemberg ruft 2020 auf, in der Aktionswoche im Oktober die Situation von Kindern besonders in den Blick zu nehmen.

Arme Kinder im reichen Land Baden-Württemberg?
Tatsächlich ist jedes fünfte aller Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren arm oder akut armutsgefährdet. Besonders betroffen sind Familien, in denen Eltern arbeitslos geworden sind oder in prekären Jobs arbeiten, Alleinerziehende, Familien mit drei und mehr Kindern, Menschen mit Flucht- und/oder Migrationshintergrund.

Häufig leben sie auch in versteckter Armut, der Alltag belastet und bedeutet täglichen Stress. Unterstützung kommt nicht verlässlich an. Zu viele verschiedene Stellen sind zuständig, aufwändige Anträge überfordern oder Familien haben schlicht Angst vor Stigmatisierung und schämen sich Sozialleistungen zu beantragen.

Jedes arme Kind ist ein Armutszeugnis für die ganze Gesellschaft!

Mehr dazu unter https://www.armut-bedroht-alle.de/
Download: Reader zur Aktionswoche (PDF)

Das Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung

Das Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung