Heidelberger Bündnis beim Europarat – Über den Tellerrand hinaus

Am 18. Oktober fand beim Gedenkstein für den 17.10. (Tag gegen Armut) vor dem Europarat eine Aktion zusammen mit anderen europäischen Organisationen, besonders der ATD 4. Welt statt. Inhaltlich ging es um das Verbot von Zwangsarbeit, Sklavenarbeit aber auch um die Arbeit, von der man leben kann, ohne arm zu sein. Eigentlich gehen die Europäische Sozialcharta und der UN Pakt in die richtige Richtung. Aber umgesetzt wird eben wenig, es gibt auch in Deutschland eine Debatte (Mindestlohn), wieviel Geld man für ein menschwürdiges Leben braucht.
Am Nachmittag fand noch ein Seminar zu dem Thema statt.
Fahrtkosten können soweit notwendig, übernommen werden.

Hier einige Bilder zu der Reise nach Strasburg:

Das Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung

Das Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung